Anschlagmittel und Anschlagen von Lasten nach DGUV 209-013

Dauer: 1 Tag

Zielgruppe: Personen, die Anschlagsmittel verwenden müssen bei Hubarbeiten

✅ Schulung direkt in Ihrem Unternehmen vor Ort möglich
✅ alternativ an unserem Schulungszentrum in Monheim
✅ kurzfristige Termine verfügbar
✅ inklusive Zertifikat

Verfügbar in folgenden Sprachen: 🇩🇪 🇬🇧 🇹🇷 🇮🇹 🇵🇱

 

Artikelnummer: 001-1-1-1 Kategorie: Schlagwort:

Das Anschlagen von Lasten und die geeigneten Anschlagmittel gemäß DGUV 209-013

Gerade im Bereich der sicheren Beförderung schwerer und gefährlicher Lasten sind gut geschulte Mitarbeiter als Anschläger von enormer Bedeutung. Deshalb legt die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.) in der Richtlinie DGUV 209-013 völlig zu Recht entsprechende Grundsätze zur Sicherheit der Mitarbeiter vor.

Daher ist eine entsprechende Schulung im Anschlagen von Lasten und in der Auswahl der geeigneten Anschlagmittel unerlässlich, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Es geht letztendlich natürlich auch um den fachgerechten Transport Ihrer wertvollen Maschinen und Güter im Arbeitsablauf. Neben der theoretischen und praktischen Unterweisung in der konkreten Handhabung der Anschlagmittel kommt dabei dem Thema Kommunikation eine ausschlaggebende Bedeutung zu.

Denn immer muss der Anschläger mit dem Kranführer oder dem Führer eines mobilen Transportmittels eindeutige Absprachen zur Koordination der Arbeiten treffen. Nur so bleiben die drohenden Gefahren des Bewegens schwerer Lasten unter Kontrolle. In der Regel muss die Kommunikation über Gesten geschehen, denn Entfernung und Lärm lassen keinen verbalen Austausch zu. In der Hektik der Arbeitsprozesse müssen dabei jegliche Missverständnisse ausgeschlossen werden. All diese Fertigkeiten vermitteln wir in unseren anerkannten und zertifizierten Schulungen.

Seminar Inhalte

  • Wie wird mit den verschiedenen Anschlagmitteln die Sicherheit hergestellt und überprüft?
  • Welche Geräte und Materialien stehen zur Auswahl?
  • Wie wird die Last sicher bewegt und abgesetzt?
  • Wie kommuniziere ich eindeutig mit dem Kranführer?
  • Was sind die bekannten Risiken und wie vermeide ich alle Gefahren?
  • Wie sorge ich auch für die Sicherheit in der Umgebung der bewegten Lasten?
  • Welche Bedeutung hat die sachgerechte Lagerung und Pflege der Arbeitsmittel?

Vorraussetzungen

  • Geistige und körperliche Gesundheit

 

Downloads

An­schla­gen von Las­ten nach DGUV-I 209-013

https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/1011